Wieder vermehrt betrügerische Anrufe von falschen Microsoft Mitarbeitern

Die Masche ist nicht neu und spielt sich immer ziemlich ähnlich ab: Betrüger rufen ahnungslose Kunden an und geben sich als Microsoft Mitarbeiter aus. In der Regel in englischer Sprache mit zumeist indischem Akzent. Dann wird der Nutzer verunsichert, indem etwas von Viren, abgelaufenen Lizenzen oder einen langsamen Rechner erzählt wird. Spätestens hier sollte der Hörer aufgelegt werden, denn nun versuchen die Kriminellen ihre potenziellen Opfer dazu zu bewegen Software für Fernzugriffe wie etwa dem TeamViewer oder andere im Netz frei verfügbare Programme zu installieren.

Gibt man den Betrügern nun den Fernzugriff, ist es in der Regel schon zu spät. Hier weichen die Methoden leicht ab. Die meisten Angreifer schleusen unter wirrem Geklicke und Mausbewegungen Schadcode auf dem Zielrechner ein, um den Nutzer dabei ganz aus den Konzept zu bringen, wird dabei noch wirres Zeug gelabert. Andere bieten ihre käuflich erwerbliche „Qualitätssoftware“ zum „Allesbessermachen“ an.

Anschließend gleichen sich die Muster wieder. In beiden Fällen soll das Opfer umgehend eine Einzahlung auf ausländische Konten- in den mir bekannten Fällen bisher ausschließlich über Western Union- tätigen. Wenn nicht, werden bzw. wurden alle Daten auf dem Rechner verschlüsselt. Bei verunsicherten Nutzern halfen dabei auch oft Psycho- Tricks aka „Sie gefährden auch andere“, „Sie kommen sonst auf unsere Blacklist“, „Ohne Lizenz sperren wir Ihren PC umgehend“ oder etwa „Entscheiden Sie sich jetzt, warten haben wir nicht nötig“.

Wer den Schaden hat…

…kann im Nachhinein nicht mehr viel tun. In einigen Fällen ist nur das Passwort des Nutzerkontos geändert worden, da kann man sich weiterhelfen. Wurden die Daten verschlüsselt gibt es kaum eine Chance auf Abhilfe. Waren keine massiv wichtigen Daten drauf, würde ich unbedingt eine Neuinstallation von Windows empfehlen. Die Telefonnummer der Anrufer ist dank der Möglichkeit von Call- ID Spoofing (falsche Nummer) wertlos.

Microsoft ruft nicht unaufgefordert an

Wer es im Nachhinein liest, wird es nicht grad als Hilfe empfinden. Aber man sollte sich mal Gedanken machen, warum Microsoft Kunden unaufgefordert anrufen sollte. Ich hatte jedenfalls noch keinen Anruf von einem renommierten Autohändler nach Art „Hallo Herr However, wir waren grad an Ihrem Auto, der Ölstand müsste inzwischen bescheiden aussehen. Für 350 Euro kippen wir Öl nach. Wir brauchen nur den Schlüssel und… das Geld“.

Was du tun kannst

  • In der Regel rate ich nicht gleich dazu, aber hier (meist sind die Daten ja nicht mehr zu gebrauchen) empfehle ich direkt eine Neuinstallation des Betriebssystems, weil nur die Angreifer nachvollziehen können, was passiert ist.
  • Ändere alle Zugangsdaten deines Routers. Sind mehrere Rechner im Netz, trenne alle und setze sie neu auf.
  • Ändere von einem Rechner in einem anderem Netzwerk aus die Zugangsdaten zu allen Konten. Lasse ggf. Kreditkarte und Online- Banking sperren und dir neue Zugangsdaten zusenden.
  • Behalte alle Ungereimtheiten von Betriebssystem, Bankkonten usw. in nächster Zeit genau im Auge, um Spätfolgen umgehend entgegen treten zu können.

 

 

1 Kommentar

  1. Pingback: Betrügerische Anrufe falscher Microsoft Mitarbeiter - WPGadgets.deWPGadgets.de

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.