Defender Fehler 0x8050800d: Der PC konnte nicht überprüft werden

In einigen Fällen quittiert der Windows Defender den Scan mit der Fehlermeldung 0x8050800d: Der PC konnte nicht überprüft werden. Der genaue Wortlaut zu dem Fehler lautet „Einige Verlaufselemente können nicht angezeigt werden. Warten Sie einige Minuten, und wiederholen Sie den Vorgang. Falls das Problem weiterhin besteht, löschen Sie den Verlauf, und wiederholen Sie den Vorgang erneut. Klicken Sie auf ‚Hilfe‘, um weitere Informationen zu diesem Problem zu erhalten“.

Problem:

Nun, davon abgesehen, dass mit kaum ein Anwender etwas mit dieser Information anfangen kann, ist sie allenfalls irreführend. Weder bringt es etwas zu warten, noch den Verlauf zu löschen, denn die Ursache steckt wie so oft in der Regel bei Drittanbieterprogrammen.

Defender Fehler 0x8050800d: Der PC konnte nicht überprüft werden:

0x8050800d: Der PC konnte nicht überprüft werden

Ursache:

Wie fast immer bei Störungen des Defender sind tiefgreifende Drittanbieterprogramme die Ursache. Funktionen werden ausgehebelt und durch sog. Tuningtools oder weitere Antiviren-Software kann der Defender nicht mehr korrekt arbeiten.

Zu Tuningtools habe ich mich schon im Artikel Die Plage „Tuningtools“ und die Auswirkungen
ausgelassen. Bei der Entscheidung, ob du nun einen weiteren Virenschutz benötigst, kann dir vielleicht der Artikel Defender- warum er in der Presse so schlecht abschneidet weiter helfen.

Der Einsatz von Fremd-Software obliegt selbstverständlich jedem Anwender selbst, allerdings sollte man dann auch mit unerklärlichen Verhaltensweisen von Windows und dem Defender leben können.

Lösung:

Zunächst müssen die verdächtigen Programme wie TuneUp, CCleaner & Co deinstalliert werden. Dies kann in der Regel noch ganz normal unter Windows/Programme deinstallieren vorgenommen werden. Antiviren-Software deinstallierst du am besten über die hauseigenen Deinstaller der Anbieter restlos.

Wichtig! Nicht über die Deinstallationsroutine von Windows oder schlimmer noch- nur deaktivieren. Es hat seinen Grund, dass der Fehler verursacht wird. Solche Programme nisten sich tief im System ein, dadurch werden die Systemeigenen Komponenten manipuliert und die Fehler verursacht.

Anschließend starte die Windows Update Problembehandlung. Der Fehler sollte anschließend behoben seein.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.